Python 3.2 auf Ubuntu-Server installieren

Im Rahmen unseres Semesterprojektes (eine Chat-Applikation mit Python im Team entwickeln) hat es mich interessiert, ob das mit Python 3.2 unter Windows entwickelte Serverskript out of the box auf meinem Ubuntu-Server funktioniert. Dazu musste aber erst Python 3.2 neben 2.X dort installiert werden…

Natürlich habe ich das Rad nicht neu erfunden und habe dieses How-TO als Vorlage verwendet 😉

Bitte beachten

In jeder Linux-Distribution steckt ein (meist nicht aktueller) Python-Interpreter und viele Skripts/Programme brauchen diesen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die neuen Versionen die alten nicht überschreiben.
Im Klartext: Die alten Python-Interpreter dürfen nicht deinstalliert werden!
Die Änderungen der Syntax von 2.X nach 3.X sind so immens, dass 2.X-Programme mit dem 3.X-Interpreter zu 99,99% nicht starten werden.

Vorbereitung

1. Die nötigen Tools installieren:
Bevor wir Python 3.2 kompilieren und installieren können, müssen die nötigen Werkzeuge dafür installiert werden:
apt-get install build-essential libncursesw5-dev libreadline5-dev libssl-dev libgdbm-dev libc6-dev libsqlite3-dev tk-dev

2. Python-Source herunterladen
Nun laden wir die Python-Source herunter und entpacken sie in einen temporären Ordner (nach Abschluss der Installation kann dieser Ordner wieder gelöscht werden):
wget http://www.python.org/ftp/python/3.2/Python-3.2.tgz && tar -xvf Python-3.2.tgz

Kompilieren und Installation

Wechselt in den entpackten Python-Source-Ordner und feuert die folgenden Befehle ab, welche den Quellcode kompilieren und letztendlich die heiß erwartete Installation durchführen 😉
./configure
make
sude make install

Installation testen

Habt ihr alles richtig gemacht, sollte der ältere Python-Interpreter (bei mir 2.5) noch Standard im System sein:
root@www:~# python
Python 2.5.2 (r252:60911, Jan 20 2010, 23:14:04)
[GCC 4.2.4 (Ubuntu 4.2.4-1ubuntu3)] on linux2
Type "help", "copyright", "credits" or "license" for more information.

Python 3.2 testen

Nach einer halben Stunde konnte ich auch endlich das Serverskript starten, was, nicht anders erwartet, sofort funktioniert hat. Einziges Manko ist, dass Umlaute das Skript zum Absturz bringen, aber das ist ein anderes Thema 😉
python3.2 server.py

Anregungen, Kritik, etc sind wie immer willkommen 🙂

Share

2 Kommentare von "Python 3.2 auf Ubuntu-Server installieren"

  1. 5. Dezember 2011 - 17:14 | Permalink

    Jetzt bin ich ja schon ein bisschen neidisch aufs Informatik Studium…wenn ich meinen Kollegen von Python erzähle, bekomm ich meist nur ein Schulter zucken als Antwort. Du postest ja regelmäßig Projekt-Updates ne? Hört sich nämlich ganz interessant an.

Kommentar verfassen