Hauptbeitrag zum „WordPressRPCInfo“ Tool

Lange ist auf diesem Blog inhaltlich nichts geschehen, also möchte ich nun endlich etwas Neues preisgeben!

Da ich meine Semesterferien sinnvoll nutzen will/wollte habe ich mich dazu entschlossen ein Tool zu programmieren, welches sich mit der WordPress-RPC-Schnittstelle beschäftigt.

About

Dieses Tool soll primär Entwicklern schnell Informationen über enthaltene Posts, Kategorien, Tags, etc. innerhalb einer WordPress-Installation geben, in Form jener Strukturen wie man sie von der RPC-Schnittstelle erhält. Aufbauend auf den zum Teil mehrfach verschachtelten Strukturen können Entwickler schneller eigene Tools für WordPress entwickeln, da man sich somit das Debuggen des Response spart. So habe ich mir das zumindest gedacht 😉

Ich hoffe euch gefällt mein Vorhaben und freue mich auf eure Kommentare 🙂

Nachfolgend findest du die Downloads der aktuellsten, sowie älterer Versionen.

Version 0.2.0.10

Download: WordPressRPCInfo_0_2_0_10.zip

Hinweise/Changelog

Folgendes wurde hinzugefügt/gefixt:

  • Url, Benutzername & Passwort wird lokal gespeichert (Benutzer müssen die Parameter bei weiteren Programmstarts nicht mehr neu eingeben)
  • Exception Handling hinzugefügt
  • UI für Taxonomies überarbeitet
  • Anzeige von Post status list und Medienbibliothek hinzugefügt

Version 0.1.0.0

Download: WordPressRPCInfo_0_1_0_0.rar

Hinweise/Changelog

  1. Diese Version soll in keinster Weise als fertig/released gesehen werden. Es sind keinerlei Statusanzeigen und  Fehlerabfragen implementiert -> Die Eingabe ungültiger Parameter (URL, Username, Passwort) resultiert im Programmabsturz!
  2. Das Tool steht aktuell nur Windows-Nutzern mit dem .NET-Framework 4 (Client) zur Verfügung.
  3. Zur Benutzung die RAR-Datei entpacken und das Executable starten.
  4. Es muss die RPC-Schnittstelle deiner WP-Installation selbstverständlich aktiviert sein (ist seit WP 3.5 automatisch der Fall).
  5. Die erste Verbindung zur RPC-Schnittstelle kann ein paar Sekunden dauern.
  6. Das Tool wird in C# programmiert und nutzt die externe Library XML-RPC.NET (Version 3.0) um auf die WordPress-RPC-Schnittstelle zuzugreifen.
  7. Die Entwicklung des Tools wurde anhand einer lokalen Installation von WordPress 3.6 durchgeführt.
Share

Kommentar verfassen